zurück

Schüler der Dr.-Johann-Stadler-Schule Parkstetten erlaufen 1.200 Euro für Herzenswunsch-Hospizmobil


Zum Ende des vergangenen Schuljahrs veranstaltete die Dr.-Johann-Stadler-Schule Parkstetten einen Spendenlauf. Der Erlös sollte dem Herzenswunsch-Hospizmobil des BRK-Straubing-Bogen zu Gute kommen. Etwa 150 Schüler und zwei Klassen der Papst-Benedikt-Schule nahmen am „Run for help“ teil und erliefen 1.200 Euro. Am Donnerstag übergaben Schulleiter Richard Binni und seine Stellvertreterin Gabi Gläser-Schötz sowie Betreuerin Lisa Waas aus der Papst-Benedikt-Schule zusammen mit einer Gruppe von Teilnehmern das Geld an Klaus Klein vom Herzenswunsch-Hospizmobil. Er bedankte sich im Namen der Ehrenamtlichen und berichtete über die verschiedenen Fahrten, die durch das Projekt bereits ermöglicht wurden. Klein erwähnte dabei auch, dass die Menschen in der Region sehr hinter dem Herzenswunsch-Hospizmobil stehen.